Schröpfen ist eine uralte Therapieform - Traditionelle Chinesische Medizin

Direkt zum Seiteninhalt

Schröpfen ist eine uralte Therapieform

Therapieformen
Schröpfen

Schröpfen ist eine uralte Therapieform. Bei dieser Therapieform werden verschieden grosse Schröpfgefässe (Glaskugeln) eingesetzt. Durch Erhitzen wird die Luft in den Glaskugeln entfernt und ein Vakuum erzeugt. Dadurch wird auf der geschröpften Körperstelle ein starker Saugreiz hervorgerufen, das verschiedene Auswirkungen haben kann.
  • Durchblutungssteigerung
  • Stoffwechselsteigerung (vermehrtes Ausscheiden von abgelagerten Abfallstoffen)
  • Mechanische Lockerung von verklebtem Gewebe (z.B. bei Narben)
  • Detonisation (erhöhte Spannung im Gewebe wird normalisiert)
  • Schmerzlinderung
  • Anregung von inneren Organen über Hautreflexe (Reflexzonentherapie)

Das Schröpfen ist von der Schulmedizin nicht als wirksam anerkannt. Es liegen keine naturwissenschaftlichen 
Studien zu Wirkung und Wirksamkeit vor.
Zurück zum Seiteninhalt