Seminar Johanniskraut (Rotöl)

29 Juni 14:00 17:00

Johanniskraut ; es ist wieder soweit wie stelle ich ein Rotöl her ?

Das Johanniskraut (Hypericum perforatum) gehört zu den sogenannten „Sonnenkräutern“.

Diese Kräuter tragen laut Volksmedizin die Heilkraft der Sonne in sich und beginnen rund um die Sonnenwende zu blühen.
Traditionell wird das Johanniskraut ab dem 24. Juni – dem Johannitag – geerntet.

Es ist also Zeit, dem lichtbringenden Heilkraut unsere Aufmerksamkeit zu schenken:

Wenn man die Blätter gegen das Licht hält, kann man die Öldrüsen erkennen. Diese erscheinen wie kleine helle Punkte, die über das Blatt verteilt sind und fette Öle, Harze und ätherische Öle mit roten Farbpigmenten enthalten.

Aus diesem Grund wird die Pflanze auch als «perforatum» ( «durchlöchert») bezeichnet.


Der Legende nach hat der Teufel in seiner Wut über die Heilkraft der Pflanze ihre Blätter mit seinem Dreizack durchlöchert.

Wenn Ihr selbst ein Rotöl herstellen möchten, erkläre ich Euch gerne wie das geht,

  • wie erkenne ich das echte Johanniskraut
  • wo finde ich es
  • worauf muss ich achten
  • Verwechslungsgefahr
  • wie stelle ich ein Rotöl her
  • wo kann ich es einsetzen

Jeder Teilnehmer stellt sein eigenes Rotöl her.

Wann : Samstag 29.06.24

Beginn : 14:00 Uhr

Ende : ca. 17:00 Uhr

Kosten : 35,00 € pro Teilnehmer

inkl. aller Materialien, Skript, Rezepten, Kaffee, Tee, Wasser

Anmeldeschluss: 15.06.24

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Teilnehmer begrenzt.

Fragen oder Verbindliche Anmeldung unter ;

E-Mail : praxis@tcm-suedfelde.de

oder

Telefon : 05704 / 9589575